Kategorie: hannover

+

KUHnstwerk Burger Hannover

Drei Wörter stehen für das Kuhnstwerk in Hannover: Kunst. Handwerk. Metzgerfleisch. Seit Mitte Oktober gibt es wohl möglich einen neuen Szene-Burgerladen in Hannover´s Innenstadt. Das KUHnstwerk. Das haben wir uns nicht entgehen lassen. Aber lest selbst…  Burger 3 von 4 Punkten Wir haben drei Burger für euch getestet. Los gehts mit dem KUHnstwerk Klassik (7,90 €). Ein Cheeseburger, der mit 150 g Beef, frischer … [KUHnstwerk Burger Hannover weiterlesen]

+

Louis finest Burgers & Steaks Hannover

Fett: 300 Gäste feierten im September die Eröffnung des stylishen Schnellrestaurents in der Schillerstraße. Ein Edel-Burger Laden, in den man problemlos seine Schwiegereltern einladen kann. Chefin Birgit Rüter versteht ihr Geschäft und das sieht man, wenn man ihr Burger-Restaurant Louis besucht… Burger 3 von 4 Punkten Auch im Louis testen wir zunächst einen Klassiker: den „Louis“ Cheeseburger (7,90 €) mit frischen Tomaten und Salat. … [Louis finest Burgers & Steaks Hannover weiterlesen]

+

Duke Burger Hannover

Klein aber fein. Im Duke geht es einfach nur um DEN Burger. Inhaber Duke möchte, dass seine Gäste die Burger mit den Händen (wie üblich) essen, Messer und Gabel gibt es daher aus Prinzip nicht. Burger 3 von 4 Punkten Wir testeten den Cheeseburger (6,30 €), der sehr frisch und lecker, mit Tomate, roten Zwiebeln und Salat belegt ist. Sehr, sehr gut! Ausserdem probierten … [Duke Burger Hannover weiterlesen]

+

Lindenblatt Burger Bar

Kreativität ist ein absolutes Muss bei den Burger-Läden unserer Zeit und die hat die Lindenblatt-Crew, rund um Benjamin Busmann, schon einmal unter Beweis gestellt. Seit Ende Oktober hat die Lindenblatt Burger Bar in der Nikolaistraße eröffnet und wir waren für euch dort. Hier ist unser Fazit: Burger 2 von 4 Punkten Wir wählten den Burger „Django Unchained“, der mit 170 g Beef, BBQ-Sauce und … [Lindenblatt Burger Bar weiterlesen]

+

Edel, türkisch, Aspera

Türkische Restaurants? Haben wir davon nicht genug in Hannover? Nein, davon hatten wir nicht genug. Nicht umsonst kommt das Aspera seit der Eröffnung im Jahr 2014 in Hannovers Innenstadt so gut an. Hier wird eine traditionelle, aber gehobene türkische Küche angeboten. Der Lehmofen ist das Zentrum des edlen Restaurants, dessen Wände kunstvolle Mosaike zieren. Seit nun über zwei Jahren führen Nebi Sagir und Resit … [Edel, türkisch, Aspera weiterlesen]

+

Authentisch: das Tropeano di-Vino

Was für ein schöner Abend: Am Dienstag hatten meine Familie und ich Grund zum Feiern und waren deshalb im TROPEANO Di-Vino. Die Gerichte der wunderschönen Karte sind aussergewöhnlich sowie optisch und geschmacklich ein Genuss. Ja, vielleicht sollte man hier nicht am Ende des Monats hingehen, aber mindestens dann, wenn man einen ganz besonderen Abend verbringen möchte. Die Preisspanne für Hauptgerichte liegt bei 21,80 bis … [Authentisch: das Tropeano di-Vino weiterlesen]

+

Ein Original: Das Ruenthai Hannover

Samstagabend. Zwei hungrige Frauen. Es muss ein Restaurant her –  etwas besonders und trotzdem nicht überkandidelt – so viel steht fest. Wir entscheiden uns für das Ruenthai in der Lavesstraße. An dem traditionsreichen Restaurant ist jeder Hannoveraner bestimmt schon das eine oder andere Mal vorbeigekommen. Schließlich liegt es zentral, direkt am Hauptbahnhof und war 1985 das erste thailändische Restaurant in Hannover überhaupt. Hier spontan … [Ein Original: Das Ruenthai Hannover weiterlesen]

+

Das Lasall rockt wieder

Die Südstadt ist meine Hood! Ich bin in der Sallstraße 79 aufgewachsen, direkt über dem Lasall. Meine Mutter hat hier während des Studiums gekellnert. Und noch bis 2014 habe ich in diesem Viertel Hannovers gewohnt. Auch wenn ich zwischenzeitlich in Hemmingen, Hamburg und in Lausanne lebte, habe ich das Lasall nie aus den Augen verloren. Im April hat ein neuer Besitzer die traditionsreiche Eck-Kneipe … [Das Lasall rockt wieder weiterlesen]

+

Frei wie ein Vogel

Vogelfrei möchte wohl niemand sein – im Vogelfrei schon eher!  Die Kneipe ist seit 2013 in der Elisenstraße, im szenigen Stadtteil Linden zu finden. Verklemmtes Bürgertum? Fehlanzeige. Lässiges Abhängen vor der Tür? Gern gesehen. Wer sich fragt, wo die coolen Typen in den Baggypants der Nuller-Jahre sind, einige tummeln sich hier in der stylischen Bar. Vielleicht mit dem ein oder anderem grauen Haar, aber … [Frei wie ein Vogel weiterlesen]

+

Masa

Ich verspüre öfters den Drang meine Schuhe auszuziehen – einfach barfuß zu sein. Gelegentlich auch mal bei der Arbeit, unter dem Schreibtisch, wenn keiner guckt. Aber im Restaurant? Das habe ich noch nie gemacht – jeden Falls ist es ziemlich lange her, damals im Masa Loft. Über zehn Jahre bin ich nicht hier gewesen, ich habe das kleine afghanisches Restaurant einfach vergessen. Es gehörte … [Masa weiterlesen]

+

Pizza-Paradies am Wasserturm

Jawoll! Man hat zwar das Gefühl, dass die Stadt mittlerweile nur noch aus Pizza-, Burger- und Sushi-Läden besteht, aber was solls! So lange es gut schmeckt und von hoher Qualität ist, soll es uns nicht ärgern. Am Wasserturm hat nun ein neuer Pizza-Tempel aus dem Hause L’Osteria aufgemacht. Das Konzept ähnelt dem in der Osterstrasse: Auf der Karte finden sich Riesen-Pizzen, Salate und Antipasti … [Pizza-Paradies am Wasserturm weiterlesen]

+

Dieser unbändige …

Kennt ihr das? Ihr müsst die ganze Zeit an Currywurst denken? Es gibt so Tage und Stunden, da dreht sich in meinem Kopf nur um das eine – um diejenige welche Wurst. Meistens lande ich dann am Stephansplatz in der Südstadt. Entweder ich schlendere fix zum Marktplatz rüber, um am Stand x (ich weiß den Namen nicht, aber es ist der, mit den zwei … [Dieser unbändige … weiterlesen]