Die Destille – ein Unikum

In der Nordstadt-Kneipe „Destille“ auf der Ecke zum Moore und Judenfriedhof haben wohl schon etliche Studentengenerationen ihr Bier getrunken. Und so ist dieses Lokal im Jahr 2013 für angehende Akademiker noch immer Pflicht. Aber auch andere, eher zwielichtigere Gestalten, süppeln hier am Tresen ein kühles Blondes. Zum Beispiel ein Gilde 0,4 für nur 2,60 €.

Man sollte hier weder überschwängliche Freundlichkeit, noch gesunde Speisen oder akribische Sauberkeit erwarten. Dafür gibt es leckere Pommes, eine riesen Portion für 3 € und Hamburger (5,50 €), die auch nicht schlecht sind. Es ist halt die Studi-Küche. Natürlich gibt es auch Gemüse. Dieses wird allerdings mit einem gut gemeinten Schwung Sauce Hollondaise übergossen und mit Käse gratiniert, was bleibt ist Fett.

Die Öffnungszeiten der Kult-Kneipe sind allerdings unschlagbar. In der Woche ist die Destille von 10 – 3 Uhr geöffnet und am Wochenende von 10 – 4 Uhr morgens. Das soll erstmal jemand nachmachen. Vor allem gibt es durchgehend warme Küche, einen Raucherraum in dem Fußball übertragen wird und einen Krökeltisch. Was will man(n) mehr ?!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s